Archiv des Autors: Claudia

Leitlinien für die Empathische Zeit

Liebe Leserinnen und liebe Leser,
Zusammen mit zahlreichen Autorinnen und Autoren der Empathischen Zeit haben wir in den vergangenen Monaten die  Leitlinien Empathische Zeit 2016 erarbeitet. Wir möchten uns dazu verpflichten, die folgenden Standards für Artikel in unserem Heft einzuhalten. Wir bitten um Beachtung der folgenden Kriterien für die Einsendung und stehen für Rückfragen gern zur Verfügung.
 
Für die Chefredaktion
Claudia Broadhurst

Die neue Empathische Zeit ist da!

Am 21.5.2016 wurden 14 Kisten Empathische Zeit aus der Druckerei geliefert. Titelseite Empathische Zeit 2/2016 Wir haben die Auflage auf 1500 Stück erhöht. Das Heft hat einen Umfang von 88 Seiten und ist ab sofort direkt bei uns zu bestellen.
Unser Dank gilt erneut unseren Autorinnen und Autoren dieser Ausgabe:
(Namen in alphabetischer Reihenfolge)
Matthias Albers, Vivet Alevi,
Iris Bawidamann, Sören Bendler, Jeff Brown, Melanie Bieber,
Kerstin Christel,
Janne Ellenberger, Esther Gerdts,
Raj Gill, Andre Godecke, Inken Gritto, Heinrich Guggenbiller,
Torsten Hardiess, Sylvie Horning, Silvia Hoffmann,
Verena Jegher,
Irmtraud Kauschat, Dian Killian, Gabriele Lindemann,
Bieke Meller, Markus Merz,
Julia Ott, Christian Peters, Cynthia Philebrunn,
Lorna Ritchie,
Edith Sauerbier, Richard Schut, Doris Schwab, Adelheid Sieglin, Christel Sohnemann,
Wiltraud Terlinden,
Armin Torbecke, Anja Ufermann,
Ann van Stappen,
Al Weckert, Christiane Welk,
Annett Zupke (Übersetzung)
Zum einen geht es natürlich um unseren Themenschwerpunkt „Frieden“, aber auch viele andere tolle Themen sind hier mundgerecht serviert. Unter anderem wird über die vielfältigen Aktionen im GFK-Monat berichtet. Aus Anlass des ersten Besuchs von Marshall Rosenberg in Deutschland vor 30 Jahren stand der Aprl ganz im Zeichen dieses Jubiläums und wurde mit einer Vielzahl von Veranstaltungen gefeiert. Außerdem finden sich darin umfangreiche Informationen zur Entwicklung beim Center for Nonviolent Communication (CNVC), eine neue Serie sowie Tipps, eine Buchbesprechung, spannende Termine und vieles mehr. Hier kommen ein paar Impressionen zur neuesten Ausgabe.


Aktuell erarbeiten die Stamm-Autorinnen und Autoren gerade Leitlinien für die Veröffentlichung von Artikeln in der Empathischen Zeit. Dazu werden die folgenden Fragen diskutiert:

  • Welche Qualitätsanforderungen sollte ein Artikel erfüllen?
  • Wie entscheiden wir (AutorInnen-Kollektiv und Chefredaktion),
  • nach welchen Kriterien Artikel ins Heft kommen?
  • Wann wird ein Artikel auf der Webseite veröffentlicht?
  • Welche redaktionellen Eingriffe (kürzen/umschreiben) sind für Euch tragbar?
  • Wollen wir auch fremdsprachige Artikel mit aufnehmen? (englisch/französisch)
  • Wie verfahren wir mit Artikeln, die den Qualitätsanforderungen nicht entsprechen?
  • Welche Themen wollen wir grundsätzlich im Heft bearbeiten? Was ist mit anderen Methoden wie Espere oder NLP? Sollen die im Magazin stattfinden, wenn es dazu Angebote gibt?
  • Wo ist die Grenze zwischen Artikel und Eigenwerbung? Und sollte dann Eigenwerbung nicht kostenpflichtig (aber vielleicht nicht ganz so teuer, wenn es einen Nutzwert für die Lesenden gibt) sein wie eine Anzeige, und gesondert gekennzeichnet?
  • Welche Schwerpunkt-Themen wünscht Ihr Euch für die kommenden Ausgaben?

Die Informationen werden ab Ende Juni allen Interessierten zur Verfügung gestellt werden.
In unserem Shop können SIe das Heft oder ein Abo bestellen.
Und jetzt viel Vergnügen beim Stöbern im neuen Heft!

Claudia Broadhurst

C. Broadhurst, Chefredakteurin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)


für die Chefredaktion
Claudia Broadhurst

Willkommen bei der Empathischen Zeit!

Willkommen bei der Internet-Präsenz der ersten deutschsprachigen Zeitschrift rund um die Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg. Marshall_looking_up Auf dieser Seite finden Sie Informationen, wo die aktuelle Ausgabe erhältlich ist und welche Themen das Redaktions-Team plant.
Die erste Ausgabe der Empathischen Zeit entstand aus Anlass des 80. Geburtstags von Marshall Rosenberg im Oktober 2014. Das Magazin erscheint viermal im Jahr, jeweils am letzten Donnerstag im Februar, Mai,  August und  November. Wir widmen uns in jeder Ausgabe einem Schwerpunkt-Thema, informieren über GFK in Schulen, Unternehmen oder im Gesundheitswesen und berichten außerdem über Aktivitäten in der deutsch-sprechenden und internationalen GFK-Gemeinschaft. Bildschirmfoto 2016-05-21 um 15.05.27Um unser Magazin kennen zu lernen, können Sie hier eine kostenlose Leseprobe herunterladen.
Leseprobe Empathische Zeit 2016
Bestellen können Sie die Hefte direkt bei uns.
Aktuell sind alle Hefte ab 2015 erhältlich. Einige Ausgaben haben wir nachdrucken lassen. Da es sich um geringe Stückzahlen handelt, sind diese Nachdrucke teurer als die Hefte der Originalauflage.
Ab Februar 2018 beträgt der Preis der Einzelausgabe 8,50 Euro. Gründe für die Preiserhöhung sind u.a. die Umstellung des Drucks auf Umweltpapier sowie eine neue Gestaltung des Heftes, die höhere Layout-Kosten mit sich bringt.
Wenn Sie Ihre Übungsgruppe oder Ihre Seminarteilnehmer mit der Empathischen Zeit versorgen möchten, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Für Wiederverkäufer gibt es Sonderkonditionen. Sie helfen uns, die aktuelle Ausgabe sorgsam zu kalkulieren, wenn Sie sich für ein Abonnement entscheiden.
Für das Team der Empathischen Zeit

Claudia Broadhurst

C. Broadhurst, Chefredakteurin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)


Claudia Broadhurst
Chefredakteurin

Die neue Empathische Zeit ist da!

Ein Grund zum Feiern! Die sechste Ausgabe der GFK-Zeitschrift Empathische Zeit ist jetzt erhältlich.


Wir danken den folgenden Kolleginnen und Kollegen für vielfältige Beiträge, Fotos und Anregungen in diesem Heft:
(Namen in alphabetischer Reihenfolge)
Matthias Albers, Vivet Alevi,
Gabriel Birke, Iris Bawidamann, Ricarda Beilharz, Hanna Brodersen,
Anna Cordes,
Kerstin Engel,
Sabine Fichtner,
Frank, Gundi, Marie und Elia Gaschler, Nadja Giersdorf,
Ruth Hatlapa, Oliver Heuler, Günter Herold, Sylvie Hörning,
Verena Jegher,
Irmtraud Kauschat, Nicola Kriesel,
Ulrike Lemke, Melanie Lentes,
Markus Merz,
Christian Peters, Cynthia Philebrunn,
Dr. Ralph Piotrowski, Roswitha Pfleiderer,
Lorna Ritchie, Armin Rott,
Adelheid Sieglin, Carola Sieglin,
Christel Sohnemann,
Al Weckert, Andrea Wiedel,
Annett Zupke (auch Übersetzung)
Unser besonderer Dank gilt Markus Castro fürs Korrektur lesen.
In unserem Shop und auf allen großen GFK-Netzwerktreffen können Sie das Heft direkt kaufen oder ein Abo bestellen.
Und jetzt viel Vergnügen beim Stöbern im neuen Heft!
Claudia Broadhurst

C. Broadhurst, Chefredakteurin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)


Für das Team der Empathischen Zeit
Claudia Broadhurst
Chefredakteurin

Ein Jahr Empathische Zeit!

Herzlich willkommen auf der Webseite der Empathischen Zeit. Das Magazin rund um die Gewaltfreie Kommunikation feiert seinen zweiten Geburtstag mit einer prallen Ausgabe zum Thema „Social Change“. Hier gibt es einen Überblick über die Themen unseres fünften Heftes.
Die neue Ausgabe Titel Empathische Zeit 4_2015 ist wieder 64 Seiten stark. Wir möchten uns bei den Unterstützenden und allen Autorinnen und Autoren bedanken (Namen in alphabetischer Reihenfolge):
Melanie Bieber,
Hanna Brodersen,
Markus Castro,
Nayoma Viktoria de Haen,
Eva Ebenhoeh, Janne Ellenberger, Jürgen Engel,
Eva Fellerer,
Sabine Geiger,
Gudrun Haas, Michael Hartenstein,
Sven Hartenstein, Johannes Henn,
Torsten Hardiess, Sylvie Hörning,
Miki Kashtan, Dr. Irmtraud Kauschat, Dian Killian, Uwe Krüger,
Bieke Meller, Markus Merz,
Verene Nicolas,
Edith Sauerbier,
Sangha Schnee, Richard Schut, Bettina Schwab,
Isolde Teschner,
Al Weckert, Simran K. Wester, Andrea Wiedel und
Annett Zupke.
Übersetzungen: Eva Ebenhoeh, Sylvie Hörning, Annett Zupke
Die nächste Ausgabe erscheint am 18. Februar 2016 und widmet sich dem Themenschwerpunkt „GFK in der Familie“.
In unserem Shop und auf allen großen GFK-Netzwerktreffen können Sie das Heft direkt kaufen oder ein Abo bestellen.
Und jetzt viel Vergnügen beim Stöbern im neuen Heft!

Claudia Broadhurst

C. Broadhurst, Chefredakteurin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)


Für das Team der Empathischen Zeit
Claudia Broadhurst
Chefredakteurin

Extras zu Heft 3/2015: Gesundheit

Liebe Leserinnen und liebe Leser,
erstmals haben wir im aktuellen Heft Kurzfassungen von Artikeln veröffentlicht und bieten hier die Langfassung beziehungsweise das englische Original an.
Hier finden Sie beispielsweise den englischen Text von Liv Larsson zum Thema „Die Scham willkommen heißen“ PDF_Liv_Larsson sowie den Originaltext von Sarah Peyton Sarah_Peyton_englisch. Unser besonderer Dank gilt Eva Ebenhoeh aus Hamburg, die den Artikel von Sarah Peyton ins Deutsche PDF_Sarah_Peyton_Langfassung übertragen und noch dazu eine Kurzfassung für das Heft zusammengestellt hat.
Für das Team der Empathischen Zeit
Claudia Broadhurst,
Chefredakteurin

Gesundheit! Das neue Heft kommt …

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
wir freuen uns, dass heute die vierte Ausgabe der Empathischen Zeit die Druckerei verlassen hat. Tatsächlich umfasst unser jüngstes Kind unglaubliche 64 Seiten rund um das Thema Gesundheit und Heilung durch GFK. Dazu gibt es Neuigkeiten aus der GFK-Szene Deutschlands, Infos über die aktuelle Entwicklung beim CNVC sowie die aktuellen Termine der kommenden Monate. Hier kommt ein kleiner Vorgeschmack auf das Heft. Empathische Zeit Nr. 4 Wir möchten uns bei den folgenden AutorInnen für ihre vielfältigen Beiträge, Fotos und Anregungen bedanken: (Namen in alphabetischer Reihenfolge):
Inhalt EZ_2015_03
Melanie Bieber
Claudia Christ,
Angela Dietz Dr. Michael Dillo, Dr. Wolfgang Dillo,
Eva Ebenhoeh
Doris Fahrenholz Gabriel Fritsch,
Ursula Grünewald,
Günter Herold, Sylvie Hörning
Dr. Irmtraud Kauschat, Friederike Kolster,
Julia Lang, Liv Larsson,
Markus Merz,
Sarah Peyton, Linda Pfannhauser,
Edith Sauerbier,
Sangha Schnee, Stephan Seibert,
Simran K. Wester, Sabine Zaun,
Dr. Gitta Zimmermann
Unser besonderer Dank gilt den Übersetzenden dieser Ausgabe Eva Ebenhoeh und Sylvie Hörning.
In unserem Shop können SIe das Heft oder ein Abo bestellen.

Claudia Broadhurst

C. Broadhurst, Chefredakteurin und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC)


Für das Team der Empathischen Zeit
Claudia Broadhurst
(Chefredakteurin)

Wir treffen uns in der Schule – Jenseits von Anpassung und Widerstand

Von Christiane Welk
Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
durch einen Kopierfehler ist in der gedruckten Ausgabe der Zeitschrift „Empathische Zeit“ der Hinweis auf die Zitate verloren gegangen, die Christiane Welk in ihrem Artikel verwendet hat. Der guten Ordnung halber hier der komplette Text mit dem Hinweis auf die Quellen im Anschluss.


A People Place
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem Tränen verstanden werden
wo gehe ich dann hin, um zu weinen?
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem meine Gedanken Flügel bekommen können
wo gehe ich dann hin, um zu fliegen?
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem meine Fragen gestellt werden können
wo gehe ich dann hin, um zu suchen?
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem meine Gefühle gehört werden
wo gehe ich dann hin, um zu sprechen?
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem ich akzeptiert werde so wie ich bin
wo kann ich hingehen um zu sein?
Wenn dies nicht ein Ort ist,
an dem ich lernen und wachsen kann
wo kann ich einfach ich sein?
(nach William J. Crockett)
Dieses mich so berührende Gedicht habe ich in einem Seminar mit Marianne Göthlin kennen gelernt und mir wurde bewusst: ja, so will ich Schule haben!
Als einen Platz, an dem Kinder in Ruhe wachsen, ihre Fragen stellen, ihre Gefühle ausdrücken und leben, mit ihren Gedanken spielen und sich neue Horizonte erarbeiten, ein Platz, an dem sie einfach sein können wie sie sind.
 
„Traditionell hat die Schule keine Sprache gefördert, die dazu dient, unsere subjektive, innere Welt, unsere Gefühle, Bedürfnisse auszudrücken. In der Praxis war das Lehren mehr auf Anpassung und Gehorchen ausgerichtet, ohne in Betracht zu ziehen, was die Schülerinnen und Schüler und ebenso die Lehrerinnen und Lehrer fühlen und brauchen. Heute, wenn die Lehrpläne betonen, dass die Lehrenden auf die Bedürfnisse der Lernenden eingehen sollten, fehlt sowohl den Lehrenden als auch den Lernenden die Sprache, um ihre Bedürfnisse zu erkennen und zu verstehen. Wie schaffen wir Raum im Klassenzimmer, der es jeder Schülerin und jedem Schüler und jeder Lehrerin und jedem Lehrer erlaubt, ein denkendes und fühlendes menschliches Wesen mit dem Bedürfnis nach Respekt und Gleichwertigkeit zu sein?
Wenn die Beziehungen und die Zusammenarbeit gut funktionieren, brauchen wir nicht so viel darüber nachzudenken, was wir sagen. Wenn wir jedoch einem Konflikt gegenüber stehen, dann ist es eine Notwendigkeit: Je gespannter die Situation, desto wichtiger wird die Sprache und die Haltung gegenüber dem anderen.“1 Weiterlesen

Where we learn and grow together

“Where we learn and grow together”
By Johan Rinman


JohanRinman_Malin Huusmann_04When I first started to give NVC-based workshops in high schools in Sweden I would often ask my students afterwards: “What did you learn from the workshop?” I kept waiting for someone to say: “I learned how to express my observations, feelings, needs and requests. And I learned how to be more aware of other people’s observations, feelings, needs and requests.” I waited and waited, but I never heard anyone say this. Instead, my students would say things like: “I learned that it is important to be yourself.” or “I learned not to judge other people.” I was really happy to hear this, and yet I was somehow feeling uneasy with these answers. Did my students really “get” NVC?
Weiterlesen

Heft Nummer 3 ist da!

Liebe Alle,
die dritte Ausgabe der Empathischen Zeit ist da! Wir freuen uns, Ihnen ein Heft mit 56 Seiten und dem Schwerpunktthema Thema „Gewaltfreie Kommunikation und Schule“ vorstellen zu dürfen. Außerdem gibt es einen Sonderteil aus Anlass des Todes von Marshall Rosenberg. Das Heft ist ab sofort erhältlich über www.empathikon.de.


Die Mitwirkenden an dieser Ausgabe:
Dagmar Bellen, Gabriel Birke, Annie Blaise, Thom Bond, Jens-Peter Dunst, Gundi Gaschler, Günter Herold, Jochen Hiester, Ingrid Holler, Irmtraud Kauschat, Gabi Kumm, Melanie Lentes, Jens Neumann, Markus Merz, Dunja Müller, Prof. Dr. Gottfried Orth, Linda Pfannhauser, Johan Rinman, Erika Roth-Höller, Stephan Seibert, Marianne Sikor, Gabriele Vana, Christiane Welk, Simran K. Wester, Elke Wilhelm und Nils Zierath.
Für das Team der Empathischen Zeit
Claudia Broadhurst
Chefredakteurin